Klaus-Peter Schäfer: "Spätlese" aus der Seniorenresidenz

 

Maria, Agnes und Josefine gestalten sich ihre gemeinsamen Lebenstage im Wintergarten der Seniorenresidenz Abendrot mit Beerdigungen und Bridgepartien, gegenseitigen Sticheleien, Vergesslichkeit und Lebenslügen. Der neue Mitinsasse Bruno umgarnt nicht nur die Damen. Natalie, die bisher unbekannte Tochter von Maria, sowie der Pfleger Patrick sind die altersmäßigen Ausnahmen unter all den "Lemuren und Geronten", wie Bruno behauptet.

 

Das Sauerlandtheater zeigt mit seiner "Spätlese" ein inhaltlich anspruchsvolles Werk von Folke Braband aus dem Jahr 2011, dass mit bekannten Schauspielern (Judy Winter, Chariklia Baxevanos, Hannelore Cremer, Achim Wolf u.a.) in der Produktion des Theater am Kurfürstendamm in den Jahren 2012-2014 erfolgreich auf die Bühne gebracht wurde.

 

Ein Wagnis für uns, dass am ersten Spielwochenende durch die uns anspornenden Besucher honoriert wurde. Vielen, vielen Dank.

Klaus-Peter Schäfer

 


24.11.2016
Klaus-Peter Schäfer: Verwandtschaftsbesuch

Geschafft! Charleys Tante ist wieder weg!

So ein überraschender Verwandtschaftsbesuch kann ganz schön anstrengend, verwirrend und auch gaaaaaanz spaßig sein.

Ich hatte genau diesen Spaß bei der Vorbereitung und bei den Aufführungen. Jetzt heißt es warten bis zum Premierentag in 2016.

Danke an alle Beteiligten auf, vor und hinter der Bühne und natürlich auch beim Publikum, dass diesen Tantenbesuch mit viel Szenenbeifall und ganz vielen Lachern belohnt hat.

Klaus-Peter Schäfer


05.12.2015
Klaus-Peter Schäfer: Charley erwartet seine Tante

Heute soll Sie eintreffen, Charley's Tante, die steinreiche gebürtige Wendenerin, die schon lange in Brasilien lebt. Ihren Neffen kennt Sie nur von Briefen und Fotos. Da sind Verwechslungen vor programmiert.

In einer jungen, frischen und sehr dynamischen Inszenierung erleben die Besucher 5 junge Laienspieler, die gemeinsam mit den 3 begleitenden "Erwachsenenrollen" den Klassiker aus dem 19. Jahrhundert in die aktuelle Zeit umsetzen. Im Loft in Hamburg mit Blick auf die Elbe - man gönnt sich ja sonst nichts - findet das Geschehen statt.

Ich bin gespannt, ob es Ihnen gefällt.

Klaus-Peter Schäfer, Regisseur im Sauerlandtheater Hillmicke

 

 


21.11.2015
Klaus-Peter Schäfer: Pension Schöller

Liebe Leser, mich erreichte folgende Eilmeldung: die "Pension Schöller" ist geschlossen. Übernachtungen sind keine mehr möglich. Alle Gäste sind als "ganz noooormal" wieder abgereist.

Ich freue mich, dass Sie unsere speziellen Gäste, "alle ganz normale, unbescholtene Bürger", erlebt haben und bedanke mich im Namen des Sauerlandtheater Hillmicke für Ihr Kommen, ihr Lachen und den großzügigen Szenenapplaus.

Am 21.11.2015 planen wir die nächste Premiere. Bis dahin heißt es, warten, sich drauf freuen und in jedem Fall: save the date - die Aufführungstermine schon einmal reservieren.

Wir sehen uns.

Klaus-Peter Schäfer


03.12.2014
Klaus-Peter Schäfer: Pension Schöller

Hurra, ich habe als Eugen Schöller mein "L" wiedergefunden. Das ganze Ensemble des Sauerlandtheaters hat mir dabei geholfen. Danke.

Am kommenden Wochenende 29. und 30.11.2014 werde ich es zwar wieder verlieren. Aber mit den guten Mitspielerinnen und Mitspielern wird auch die erneute Suche erfolgreich enden.

Wir sehen uns


24.11.2014
 
Powered by Phoca Guestbook